Sanierungsprojekt

pfadihus-sanierung-01 500

Zustandsanalyse
Durch diverse Besprechungen zwischen den Mitgliedern der Genossenschaft und einem Leiterteam von Pfadiangehörigen wurde entschieden am bestehenden Hauscharakter festzuhalten und das bestehende Haus umzubauen und funktionstüchtig zu machen.

Nun wurde durch Angehörige der Genossenschaft eine grobe Zustandsanalyse vorgenommen. Diese war damit beschäftigt die einzelnen Bauteile zu analysieren. Die erstellte Zustandsanalyse hat ergeben, dass es wichtig ist die Gebäudehülle möglichst schnell zu sanieren. Durch eine intakte Gebäudehülle können weitere Schäden, die durch Feuchtigkeitseinfluss entstehen, vermieden werden. Somit müsste als erstes das Dach, die Fenster und undichte Stellen der Fassade saniert werden. Auch ein funktionstüchtiges ableiten des Meteorwassers muss gewährleistet sein.

Man hat die verschiedenen notwendigen Massnahmen festgehalten und eine entsprechende approximative Kostenzusammenstellung erstellt. Die anfallenden Umbauarbeiten würden von professionellen Firmen ausgeführt. Klein- und Ergänzungsarbeiten können von aktiven Pfadis unter fachkundiger Anweisung ausgeführt oder vollendet werden.